Dienstag, 16. Mai 2017



Wie ihr inzwischen mitbekommen habt., stimmt es in meiner "Zentrale" nicht so richtig. Deshalb lege ich hier eine kurze Pause und bitte um Verständnis.

Montag, 15. Mai 2017

Arzttermine satt

Arztermine



Die Wege in dieser Woche führen mih in ieser Woh täglich zu einem Arzt.
Heut bekam ich das linke Auge gespritzt. 4 Stunden Wartezeit, Morgen zum Hausarzt und in die Klinik zur Kontrolle.Mittwoch PhysiotherapieDonnerstag CT.Freitag Klinik und Augenlaser!

Schöner wären da entspannteTouren durch die Felder
Die Hoffnun bleibt ....Alles wird gut.

Sonntag, 14. Mai 2017

Ruhetag




Nach den aktiven Tagen hier in Rötenberg, hatte ich das Bedürfnis nach einem ruhigerem Tag und so blieb es heute bei einer gemütlichen
Dorfrunde. Ein bisschen Sorgen bereiten mir derzeit in paar größere
Aufträge, die teilweise fast fertig sind - aber noch nicht in die Hände
der neuen Besitzer übergeben werdn können. Wie lange dies noch dauern
wird, ist leider noch nicht abzusehen.
Ich bitte die Betroffenen noch um weitere Geduld.
 

Samstag, 13. Mai 2017

Rasenmäher statt Rollator und Stöckchenwerfen



Wer mit siebzig weine reizende
salte Dame sein möchte,
muss als 17-jähriges Mädchen
damit anfangen.
              
                                     Agatha Christie
_____________________________________________________________
Statt mit dem Rollator bewegte ich mich heute mit dem Rasenmäher durch unser Gelände.

Das warme Wetter  ließ den Rasen sprießen und wenn ich vielleicht
nochmals in die Klinik muss, war die heutige Kürzung sinnvoll.
Unser Gang führte uns auch heute durch unebenes Gelände. Grasweg, Waldweg und mitten durch den Wald, machmal unsanft gehalten von
gemeinen Brombeerschlingen: ein gutes Trainig für meine Gangunsicherheit.

Unter einer uralten Eich spielten wir Stöckchenwerfen um meine Motorik
im linken Arm aufzupäppeln", Dabei warf mir Uschi kleine Holzstücke zu, die ich mit "Links" fangen sollte - anfangs frustig aber mit ein bisschen Übung
wurde es besser.


Der Blick ins Innere.


Freitag, 12. Mai 2017

,
aber Musik machen - das ist schwierig.
                                                                                                          

_____________________________________________________________
Nach langem Telefonieren am Vormittag bekam ich am Ende doch noch
einen Termin bei einem Physiotherapeuten- in dr nächsten Woche.
Deshalb  gestalteten wir unser Training heute selbst.
 
Auch wenn sich im Hintergrund die große Wolke auftürmt, konnen wir unseren Gang trocken Fußes beenden.

Wenn man sich so  schmückt, darf auch das Wetter nicht dazwischenfunken.

Besonders diesem zarten Gechöpf hätte der Regen nicht gut getan

Donnerstag, 11. Mai 2017



Dein Leben sei der verlängerte Mai,
deine Ehe die verlängerte Liebe.
 
                                          Jean Paul
_____________________________________________________________
Nach einem wunderschönen gestrigen Tag  sah es heute wieder
anders aus.Im grauen Himmel steckte Regen.Trotzdem ging es für uns raus.
am Staffelbach lockten uns dieRufe versch. Wasserbewohner.

Im Vordergrung putzt sich ein Blässhunhn, beobachtet von 2 Rostgänsen
im Hintergrund.

Blässhuhn

Von uns bisher selten gesehen, die scheue Rostgans.
Dr Rollator konnte im Auto bleiben .... meine Stöcke reichten, im Haus kann ich mich schon ganz "ohne" bewegen!

Mittwoch, 10. Mai 2017


Der Wechsel allein ist das Beständige
                                  
Arthur Schopenhauer
_____________________________________________________________
Gestern Nachmittag teilte ich den Ärzten im Krankenhaus mit,
dass ich in der KommenenWoche 2 Augenarzttermine in Schramberg wahrnehmen muss:" Wenn Sie daheim jemand haben, der Sie ganztägig
betreuen kann, können Sie gleich abgeholt werden".Die Papiere waren rasch fertig und und alles andere geregelt.
Der Schlaf im eigenen Bett war sehr erholsam!

Heute machte ich mich Uschi und "meinem " Rollator  auf einen längeren,sonnigen Weg.
Ca 3 Kilometer legten wir im Rollatortempo zurück.

In der Pause "teilte ich mt Uschi das Gefährt."Genoss ihn aber auch selbst!
Zusammen sein ist einfach schön!

Samstag, 29. April 2017

Tschüssss


Humor ist der Schwimmgürtel
auf dem Strome des Lebens.
                                    
Wilhelm Raabe
_____________________________________________________________
Morgen gegen 8h ist die Abfahrt nach Montelimar. Übrigens,wir
fahren zu Drittt.

Die Schnecke, die wir im französichen Biosalat vor einigen Wochen
entdeckt hatten, fährt mit. Es handelt sich um die gefleckte Weinbergschnecke (Cornu aspersum), die bei unseren kalten
Wintern keine Überlebenschance hätte.

In diesem gut ausgestatteten Schneckenreiseglas geht es ab in
die Heimat. Tschüssssss!

Freitag, 28. April 2017

Wieder aufgetaucht



Die Zeit verwandelt uns nicht,
sie entfaltet uns nur.
                           
Max Frisch
_____________________________________________________________
Jetzt, wo die wärmere Zeit anbrechen könnte, zeigt sich in
unserem Garten ein Gast, den wir beinahe vergessen hatten.

Langsam kroch es heute aus dem Gras ins Vogelbad.

Guckt noch ein bisschen ängstlich ....

Es wird sich aber in den nächsten Tagen an die neue Situation
gewöhnen. Es hat seine Ruhe, da wir im Urlaub sind und wärmer
soll es auch werden.

Donnerstag, 27. April 2017

Am Sonntag ist Abfahrt



Es ist nicht weise,
das zu verteidigen, was man ohnehin
aufgeben muss.
                                     
Niccolo Machiavelli
_____________________________________________________________
Am Sonntag geht es für 2 Wochen in den Süden.
Die Nougatstadt Montelimar ist unser Ziel.
Das Wetter ist auch dort noch nicht das Beste, wenigstens
erwartet uns dort kein Frost und kein Schnee.

Auch heute nacht hat es wieder geschneit.

Der Jap. Knöterich ist dem Frost zum Opfer gefallen.
Die Hortensie hat die letzten Tag im Atelier verbracht, sonst wäre
auch sie hinüber

Mittwoch, 26. April 2017

Schneeeeee!



Humor und Geduld sind zwei Kamele,
die dich durch jede Wüste bringen.
                               
  Arabische Weisheit
_____________________________________________________________
Schon in der Nacht begann es mit dem Schnee. Am Morgen
war dann die ganze "Pracht" zu sehen.

Die meisten Blümchen widerstanden den Wintereinbruch ohne
Schaden.
                                Das Madämchen hat bestimmt Gänsehaut unter dem Schneekragen.

Am Nachmittag holte ich mir meine nächste Spritze vom
Augenarzt ab.

Dienstag, 25. April 2017

Banges Warten



Du kannst keinen Ozean überqueren,
indem du einfach nur aufs Wasser starrst!
   
                                        Rabindranath Tagore
_____________________________________________________________
Heute musste Chilli nochmals zum Tierarzt. Sein Hinkefuß
sollte geröngt werden um einen Bruch, Absplitterung oder
Ähnliches feststellen oder ausschließen zu können.. Erst am
späten Nachmittag konnten wir ihn abholen.

Die Untersuchung brachte nichts Neues! Das bange Warten hat sich
gelohnt: wir können am Sonntag in den Urlaub fahren. Wäre
Chilli operiert worden, wären wir zuhause geblieben, da wir
unserer Katzenbetreuerin nicht auch noch die Pflege über-
tragen hätten.

Montag, 24. April 2017

Arbeitsreich



Es ist nicht wichtig,
was du betrachtest,
sondern was du siehst.
                       
Henry David Thoreau
_______________________________________________________________
Um 8h bekam ich einen schnellen Zahnarzttermin. Mein Inlay hatte
sich gelöst. Nach dem Frühstück gings in den Garten. Im Gewächs-
haus trug ich eine Schicht vom alten Boden ab und ersetzte ihn
mit frischer Erde und einer Schicht Kompost.

Wenn wir vom Urlaub wieder zurück sind, können die aus Frankreich mitgebrachten Tomatenpflänzchen gleich gesetzt werden.
Uschi richtete ihr Beet für die Bienenwiese und Chilli durfte ein
bisschen raus und genoß das "Sonnenbad" im Kies.

Allerdings darf man ihn nicht aus den Augen lassen, sonst
humpelt er blitzschnell auf und davon.
Mir blieb nichts anderes übrig als meine angefangenen
Pflanztöpfe und Säulenteile zu bearbeiten.

Und "nebenbei" fertigte ich noch einen Gänsekopf -
der Hals kommt später ..

Sonntag, 23. April 2017

Nochmals zum Tierarzt



Es ist mir nicht möglich,
mein Alter zu nennen:
es ändert sich mit jedem Tag.
                                   
Alphonse Allais
_______________________________________________________________
Der Besuch bei der Tierärztin brachte auch heute kein eindeutiges
Ergebnis. Eventuell wird sein Humpelbein am Dienstag unter
Narkose nochmals geröngt. Es könnte sich um eine
Knochenabsplitterung handeln.

Bis sie mit Chilli wieder losziehen kann, tröstet sie sich mit
unserer Keramikkatze.

Trockene Stängel bildeten den Winter über kunstvolle Strukturen.

Da seit einiger Zeit ein Stapel Fotos auf das Einkleben ins Album
warteten, erledigte ich dies am Nachmittag und suchte einge
Infos für unseren Urlaub in Montelimar zusammen.

Samstag, 22. April 2017

Chilli wieder daheim


Ein fröhliches Herz
ist die beste Arznei.

                             Deutsches Sprichwort
____________________________________________________________
Nach Aussage der Tierärztin war Chilli heute schlecht gelaunt,
er wollte sich partout nicht am Fuß röntgen lassen.

Da er kaum auf dem rechten Fuß auftritt, weiß man noch nicht was
der Grund ist. Morgen müssen wir ihn nochmals beim Tierarzt
vorstellen.

Zum Fressnapf schafft er es schon gut, allerdings kann er noch
kein Trockenfutter fressen, da die angebissene Zunge dies nicht
zulässt.

Als Willkommensgruß standen sogar die "erforenen" Tulpen wieder auf.

Freitag, 21. April 2017

Chilli + Auto


Das Leben lehret jeden,
was er sei.
                  
  Jojann Wolfgang von Goethe
_____________________________________________________________
Heute wurde Chilli von einem Auto angefahren und blieb auf
der Straße liegen.Gottseidank hielten 2 PKWs und gaben uns
Bescheid.
An der Schulter hatte er viele Haare verloren und er blutete
aus dem Maul.

Wir bekamen einen sofortigen Termin beim Tierarzt und es stellte sich
heraus, dass sich Chilli fast die Zunge abgebissen hatte.
Innere Blutungen oder Brüche konnten nach dem Röntgen und
Ultraschall vorerst ausgeschlossen werden. Zur Beobachtung und
weiteren Untersuchung muss Chilli zumindest in der kommenden
Nacht beim Tierarzt bleiben.

So entspannt wird er die Nacht wohl nicht verbringen.

Donnerstag, 20. April 2017

Gartensäule / Totem



Über Vergangenes mach dir keine Sorge,
Dem Kommenden wende dich zu.
                                                    
   Tseng Kuang
_____________________________________________________________
Nachdem nur noch ein leerer Einstab im Hof steckte,
konnte ich heute die Dreiergrupe mit Gartensäulen/Totems
wieder ergänzen.

Allerdings habe ich heute wieder mit Einzelteilen begonnen um
nicht wieder eine Leerzeit erleben zu müssen

Die hinzugekommenen Motive: Die Libelle

und der Schädel.
Nicht gefallen hat uns und der Natur der nächtliche Frost!

Die Tulpen trauerten mit.

Mittwoch, 19. April 2017



Das Glück gehört denen,
die sich selbst genügen.
                           
Aristoteles
______________________________________________________________

Es wird langweilig uns lästig mit dem Schnee! Dazu der kalte Wind.
Mütze, Schal und Handschuhe sind schon weggepackt.

Vielleicht hat der Fläschchenwaldgänger auch einen kalten Tag
erwischt .......

Der Anblick von Schneetannen reicht uns, wir träumen lieber von
"unserem" Ferienhaus in Montelimar, in dem wir ab 30.April
wohnen werden
"Villa del Sol" nomen est omen.
https://www.traum-ferienwohnungen.de/35980/

Dienstag, 18. April 2017

Winter oder so .....


Die Menschen glauben im Allgemeinen gern,
was sie wünschen.
                                         
Gajus Julius Cäsar
_____________________________________________________________

Die Zwei lümmeln sich am Morgen noch im warmen Ofen, während
wir Uschis Mutter nach Ulm bringen. Erst auf der Autobahn Richtung München beginnt es zu schneien. Die Straßen sind gut befahrbar.
Durch Staus brauchen wir fast eine Stunde länger. Die Rückfahrt
machen wir über Reutlingen und Tübingen da auf der 8 2 Unfälle
zu langen Staus führten.


Montag, 17. April 2017

Regentag



Fange nie an aufzuhören,
höre nie auf anzufangen.
                         
Sprichwort
_____________________________________________________________
Der heutige Regentag brachte ein paar Literchen Wasser für die
Natur. Es sollte so weitergehen auch wenn wir dann eher im Haus bleiben.
Heute konnten wir den 'Ofen mit den glasierten Stücken ausräumen.
und gleich ans Malen Gold/Farben gehen.

Die beste Schlechtwetterarbeit wenn man keine Lust  für
einen Regengang hat.